DIE MARABOUT-SEITE
linie

linie
Foto Humaidan

noch nicht
aufgenommen
IMAN HUMAIDAN
( * 1956)
linie

Literarisches Portrait: Iman Humaidan[1]

DAS AKTUELLE BUCH
cover: HUMAIDAN: FÜNFZIG GRAMM PARADIES
FÜNFZIG GRAMM PARADIES
Roman
Zur Inhaltsangabe >

1956
wird Iman Humaidan im libanesischen Ain Aanoub in eine Drusenfamilie hinein geboren.

1970er
Iman Humaidan verlässt das drusische Dorf im Libanongebirge, um in Beirut ihr Studium der Soziologie und Anthropologie an der Amerikanischen Universität aufzunehmen.

1980
Iman Humaidan schließt ihr Studium mit einem Bachelor ab.
Anschließend verlässt sie den Libanon und geht für ein Jahr nach Frankreich.[2]

1989
Erneut verlässt Iman Humaidan den Libanon und geht für ein Jahr nach Zypern.[2]

cover: Humaidan - B wie BLEIBEN wie BEIRUT
B wie BLEIBEN wie BEIRUT
bei amazon!

1997
Bibliografische Angabe Ba' miṭl bait miṭl Bairût (dt: B wie BLEIBEN wie BEIRUT; Übersetzung aus dem Arabischen: Hartmut Fähndrich. Basel 2007. Taschenbuchausgabe 2011), Roman[3]. Beirut 1997. - Erzählt wird die Handlung des Romans von vier verschiedenen Frauen, die lernen müssen, mit den Folgen des Bürgerkriegs fertig zu werden. Am eindringlichsten ist die Geschichte von Warda, die vor Kummer und Schuldgefühlen verrückt wird, weil ihr Vater bei einem Bombenangriff stirbt und sie zudem ihre kleine Tochter verliert.

cover: Humaidan - WILDE MAULBEEREN
WILDE MAULBEEREN
bei amazon!

2001
Tut Barri (dt: Wilde Maulbeeren; Übersetzung aus dem Arabischen: Kristina Stock. Basel 2004. Taschenbuchausgabe 2006), Roman. Beirut 2001. - Hintergrund des Romans ist das Leben in einem kleinen libanesischen Dorf in den 1930er Jahren. Die Protagonistin Sarah ist ein junges Mädchen, das von einer besseren Zukunft und einem Treffen mit ihrer Mutter träumt, die aus dem Dorf mit seinen patriarchalischen Regeln geflohen ist, als Sarah klein war.

2006
In ihrer anthropologischen Masterarbeit am Department of Social and Behavioral Sciences an der Amerikanischen Universität von Beirut setzt sich Iman Humaidan mit Erzählungen der Familien über im Libanesischen Bürgerkrieg verschwundene Angehörige auseinander:
Bibliografische Angabe Neither Here nor There: Families of the Disappeared in Lebanon. Beirut 2006.

2007
Als Writer in Residence weilt die Autorin im September in Frankreich.[4]

2008
Iman Humaidan gründet ARRAWI, eine Non-profit-Organisation zur Unterstützung der Kultur im Libanon, insbesondere junger Talente.

cover: Humaidan - Andere Leben
ANDERE LEBEN
bei amazon!

2010
Bibliografische Angabe Hayawât uḥrâ (dt: Andere Leben; Übersetzung aus dem Arabischen und Nachwort: Regina Karachouli. Basel 2013. Taschenbuchausgabe 2017), Roman. Beirut 2010. - Fünfzehn Jahre nachdem Myriam gemeinsam mit ihren drusischen Eltern vor dem Krieg in ihrer Heimat geflohen ist, kehrt sie im Alter von fast 40 Jahren in den Libanon zurück.[5]
Bibliografische Angabe Kitabat alkitabah. Textbuch zu Creative Writing. 2010. Publikation gemeinsam mit 7 weiteren libanesischen Schriftsteller/Innen.

2011
Bibliografische Angabe Ta'thīr al-intirnit ?alá ashkāl al-ibdā` wa-al-talaqqī fī al-adab al' Arabī al-ḥadīth (Der Einfluss des Internets auf die Formen der Kreativität und Rezeption in der modernen arabischen Literatur). Amman, Ramallah 2011.

2012
Mitbegründung des PEN Lebanon und Präsidentschaft.

2013
Im November weilte Iman Humaidan auf Einladung von Passa Porta (belg. Writer in Residence-Organisation) in Flanders[6].

cover: Humaidan - BEIRUT NOIR
BEIRUT NOIR
in Englisch

bei amazon!

2015
Bibliografische Angabe Beirut Noir, hrsgg. von Iman Humaidan. Anthologie von Geschichten, die alle im Zusammenhang mit dem Libanesischen Bürgerkrieg (1975-1990) stehen. New York 2015

2016
Bibliografische Angabe Hamsûna garâman min al-ganna (dt: Fünfzig Gramm Paradies; Übersetzung aus dem Arabischen: Regina Karachouli. Basel 2017. Taschenbuchausgabe 2018), Roman. Beirut 2016.
Absatz
In Dubai wird Iman Humaidan ausgezeichnet. Sie erhält den Katara-Preis für arabischsprachige Literatur für ihren Roman Hamsûna garâman min al-ganna (dt: Fünfzig Gramm Paradies).

Iman Humaidan lebt in Beirut und Paris und ist als freie Mitarbeiterin für Feuilletons verschiedener arabischer Tageszeitungen tätig.

STIMME(N):
Iman Humaidan bei ebook.de
Iman Humaidan

Alle Bücher

(Noch nicht bearbeitet)
ANMERKUNGEN:

1) Auch: Iman Shaheen Humaidan (Humaydan) Junis (Younes).

2) Vgl. NZZ online vom 27.09.2007: "Zwei Mal hat Iman Humaidan ihr Land für jeweils ein Jahr verlassen. 1980, als sie mit ihrem ersten Kind schwanger war, ging sie nach Frankreich und 1989, als kurz vor der Geburt des dritten Kindes auch ihr Haus von Granaten getroffen wurde, nach Zypern. 'Dann kam ich zurück und versuchte, die Teile meines zerstückelten Lebens wieder zusammenzubringen.'"

3) Mit dem Erstlingsroman
B wie BLEIBEN wie BEIRUT gelingt Iman Humaidan gleich der internationale Durchbruch. Der Roman wird mehrfach übersetzt, u.a. ins Deutsche und Englische.

4) Vgl. NZZ online vom 27.09.2007

5) In einem Interview äußert sich Iman zur Protagonistin in Andere Leben: Myriam sei ein fragiler Charakter. "Das Schicksal, das ich ihr bereitet habe, war, dorthin zurückzukehren, wo der ganze Schmerz begonnen hatte - in ihre Heimat Libanon - gleichbedeutend damit, dem Biest in die Augen zu sehen."- Vgl. Mazen Maarouf auf alaraby.co.uk

6) Auf der Online-Seite von Passaporta wird im biografischen Teil zu Humaidan darauf verwiesen, dass die Autorin während ihres Aufenthalts final an einem Roman arbeite, der 2015 veröffentlicht werden sollte. Der Titel laute Rassael Istanbul (Briefe von Istanbul). - Vgl. Passaporta. - Diese Angabe konnte nicht verifiziert werden.

linie

Quellen:
NZZ online vom 27.09.2007
Online-Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
Online-Katalog der Library of Congress
Iman Humaydan Younes, in: Arab Women Writers: A Critical Reference Guide, 1873-1999; herausgegeben von Radwa Ashour, Ferial Jabouri Ghazoul, Hasna Reda-Mekdashi, Mandy McClure. S.513 f.
Iman Humaidan [Libanon] bei http://literaturfestival.com/
Biographie von writersinresidence.passaporta.be
Mazen Maarouf: Iman Humaydan Younes: Literature and the grip of war

LINKS:
Susanne Schanda: Jetzt werden die Liberalen wie Vögel abgeschossen, in: NZZ online vom 27.09.2007 (Informativer Artikel, nicht "nur" was Iman Humaydan angeht, sondern allgemein die politische und soziale Situaion im Libanon!!)
literaturfestival.com/ 
Mazen Maarouf: Iman Humaydan Younes: Literature and the grip of war; AUF: https://www.alaraby.co.uk
writersinresidence.passaporta.be (International House of Literature in Brussels)
2018 © by Janko Kozmus
REZENSION(EN):
(Noch nicht erstellt)
linie
Literarische Portraits von Autoren aus dem arabischen Raum auf der Marabout-Seite
linie
 
 
linie
Arabische Themen in der Afrika-Chronik der Marabout-Seite
linie
linie