DIE MARABOUT-SEITE
linie

linie
linie

Chronik (1901-2016)

Zur Sozial- und Literaturgeschichte Afrikas * von innen und außen 

Chroniken: 2005_3.Quartal

Stand: 13.11.05

 

.
2005
chrAbs Juli bis September
Juli
Kurz nach seinem 39. Geburtstag wird mit Bitterness der erste Roman, des bis hierher als Lyriker in Erscheinung getretenen sambischen Autors Malama Katulwende veröffentlicht.
Malama Katulwende wurde an katholischen Schulen ausgebildet, um Priester zu werden, entschied sich später jedoch anders und wechselte an die Universität von Sambia. Nach dem Studium unterrichtete er Naturwissenschaften und Mathematik an diversen Schulen.
4. Juli
2005
chrAbs Die englischspr. namibische Tageszeitung The Namibian beruft sich im folgenden Bericht auf die nationale Nachrichtenagentur NAMPA: "Kinder von Farmarbeitern wurden bei Polioimpfung übergangen"
Farmarbeiter aus den Regionen Omitara, Okakurus und Witvlei, heißt es in dem Bericht, hätten sich beschwert, die Immunisationsteams seien während der Immunisationskampagne vom 21. und 22. Juni nicht erschienen, um ihre Kinder zu impfen.
Die Eltern teilten NAMPA mit, sie hätten ihre Kinder zu den Stellen für die Verabreichung von Polio- und Vitamin A-Tropfen gebracht, doch die Vertreter des Ministeriums für Gesundheit und Soziale Dienste seien nicht erschienen.
Über 30 Kinder in diesen Gebieten seien nicht immunisiert worden.
Die Koordinatorin der Immunisationskampagne, Feoline Kaurivi, heißt es in dem Bericht der Tageszeitung weiter, habe NAMPA gegenüber geäußert, das Team sei in Omitara sehr spät eingetroffen, als die Eltern bereits nach Hause gegangen waren. Sie sagte "das Ministerium konnte infolge von Transportproblemen nicht alle Immunisationsstellen in 2 Tagen anlaufen". · (Namibian, Nampa, ÜE: J.K.)
5. Juli
2005
chrAbs Der mosambikanische Schriftstller Mia Couto wird 50 Jahre alt. Der Sohn portugiesischer Einwanderer, der mit bürgerlichen Namen António Emílio Leite Couto heißt, wurde in der Hafenstadt Beira geboren. Sein Roman Das schlafwandelnde Land, in dem die beiden Protagonisten, der junge Muidinga und der alte Tuahir, durch das vom Bürgerkrieg zerrüttete Land irrwandern, wird zu den besten afrikanischen Büchern gezählt.
7. Juli
2005
chrAbs Der südafrikan. Rapper und Dichter  Lesego Rampolokeng wird 40 Jahre alt.
Er zählt zu den herausragenden Lyrikern seines Landes. Mit den Aufständen des Jahres 1976 in seiner Heimatstadt Soweto beginnt er sich dichterisch mit seiner Umwelt auseinanderzusetzen, verarbeitet in Liedtexten sowie in dem Roman White Heart - Prologue to Hysteria, von dem Alison Green sagt, es lese sich wie ein Traum, dem man nicht entfliehen kann.
14. Juli
2005
In einer Pressemitteilung (Statement Concernig my decision not to stand for the presidential election) erklärt die Schriftstellerin, Ärztin und Feministin  Nawal El Saadawi nun doch nicht für die Präsidentschaftswahl zur Verfügung zu stehen. Allein ihre Ankündigung, kandidieren zu wollen, hatte in  Ägypten einigen Staub aufgewirbelt.
21. Juli
2005

 

 

.

chrAbs  Unter dem Titel "Gacaca lädt Ntihinyurwa vor" berichtet Edwin Musoni für die Tageszeitung The New Times aus  Ruanda von der im Zusammenhang mit dem Völkermord von 1994 stehenden Anklage gegen den römisch-katholischen Erzbischof Thadée Ntihinyurwa.
mehr dazu · (New Times, Rwanda, ÜE: J.K.) 

chrAbs  "Zurück zur Unschuld" überschreibt Fahmia Fahmia Al-Fotih ihren Artikel in der englischsprachigen Yemen Times, eine Klage über die Situation der einheimischen Kinder, die gezwungen sind auf der Straße zu spielen, da Alternativen nicht zur Verfügung stehen. mehr dazu· (Yemen Times, ÜE: J.K.)

chrAbs
50. Geburtstag der ivorischen Dichterin, Romanschriftstellerin und Malerin Véronique Tadjo.
29. Juli
2005
chrAbs  Unter dem Titel "36.000 des Völkermords Verdächtige freigelassen" schreibt James Munyaneza für die englischsprachige Tageszeitung The New Times vom Versuch der juristischen Bewältigung des Völkermords des Jahres 1994 in Ruanda. mehr dazu · (New Times, Rwanda, ÜE: J.K.)
12. August
2005
chrAbs "Des Plagiats beschuldigte Dichterin gibt ihren Preis zurück", überschreibt Karen Breytenbach ihren Artikel für die südafrikanische Cape Times. Der Vorwurf gilt der Dichterin Melanie Grobler. mehr dazu · (Cape Times , ÜE: J.K.)
zeit
los
chrAbs Afrikanische und arabische Sprüche und Weisheiten:

9. September
2005
chrAbs 47 % der Ghanaer können immer noch nicht lesen und schreiben. -
Unter diesem Titel berichtet Bennett Akuaku für die englischspr. Tageszeitung Ghanaian Chronicle vom Analphabetentum im Lande. Er bezieht sich dabei auf eine Rede von Yaw Osafo-Maafo, dem Minister für Bildung und Sport, die in seinem Namen anlässlich der Feierlichkeiten im Rahmen des Alphabetisierungstages vorgelesen wurde.
Der 8. September wurde von der UNESCO eingerichtet, um alljährlich auf die Vorteile der Alphabetisierung hinzuweisen und um einen Impuls zu geben im Kampf gegen das "Geschwür des Analphabetismus". Das Analphabetentum in Ghana habe abgenommen, hieß es in der Rede, die Rate betrug 68 % im Jahre 1984, heute könnten 47 % der Bevölkerung - hauptsächlich Landbevölkerung - immer noch nicht lesen und schreiben, das entspreche etwa 7 Mio. Menschen.
Der Minister beschrieb den Analphabetismus als eine "Entwicklungsbarriere", dem Ignoranz und Krankheit beigesellt seien; er bekräftigte die Verantwortung der Regierung für eine "universale Grundbildung für alle" zu sorgen. ... · (Ghanaian Chronicle, ÜE: J.K.)
15. September
2005
chrAbs Die beninische Schriftstellerin frz. Sprache Adelaïde Fassinou wird 50 Jahre alt.
21. September
2005
chrAbs "Illegale Devisenhändler bedeuten eine Bedrohung für Victoria Falls", titelt die simbabwische Tageszeitung Chronicle.
Die Gefahr für die Stadt erstrecke sich auf gesundheitliche, soziale und ökonomische Aspekte und schade  Simbabwes Reputation, hieß es gestern aus Polizeikreisen. Der Polizeisprecher der Region Matabeleland Nord Sergeant Augustine Zimbili sagte, die Urlaubsstadt weise den am schnellsten wachsenden Schwarzmarkt auf. Die Touristen würden von Souvenir- und Devisenhändlern belästigt, um Geld auf dem Schwarzmarkt zu tauschen oder Souvenirs aus unbekannten Quellen zu erwerben.
Dies habe eine große Herausforderung für die Touristenpolizei geschaffen, man müsse der Situation Herr werden, bevor sie vollends außer Kontrolle geriete. Sgt Zimbili sagte, so heißt es in dem Artikel weiter, die Tourismuspolizei sei im vergangenen Jahr etabliert worden, um Sicherheit für die Touristen zu gewähren. Die Einheit habe seither eindrucksvolle Arbeit geleistet, "um die Regierungsinitiative zur ökonomischen Wende zu unterstützen, trotzdem gebe es noch Raum für Verbesserung". Seit Bestehen der Einheit seien 3.595 Arretierungen zu verzeichnen, (Sim-)$ 88.675.000 seien bei illegalen Devisentransaktionen mit Touristen umgesetzt worden. Der Artikel schließt mit einer weiteren Statistik, die belegt, dass die Gesamtverbrechen in der Stadt - inkl. Devisenvergehen mit Touristenbeteiligung - verglichen mit dem Vorjahr stark angestiegen sind. Während von Februar bis Dezember 2004 180 Individuen arretiert worden seien, stieg die Zahl in diesem Jahr, in den Monaten Januar bis Juli, auf 2415 an. · (Zim Chronicle, ÜE: J.K.)
23. September
2005
Die UNESCO gibt die Verleihung des 1998 eingerichteten Prix Sharjah für arabische Kultur an at-Tahir Wattar (auch: Tahar Ouettar) (gemeinsam mit dem frz. Pater Français Michel Lagarde) bekannt. Der Preis ist mit $ 25.000 dotiert.
Der 82-jährige** Wattar sei einer der herausragenden arabischsprachigen Journalisten und Schriftsteller, heißt es in der Begründung. Zu seinen Romanen zählen: Al Laz (Algier 1974; Das As); Al Zilzal (Beirut 19974; Das Erdbeben); Ars baghl (Beirut 1983; dt: Maultierhochzeit, 1991); Al cham`aa wa Al Dahaliz (Die Kerze und die Höhlen).
29. September
2005
chrAbs "Vom Lehramt zum Schlachtfeld"
Unter diesem Titel berichtet die staatliche botsuanische Daily News in einem von der nationalen Presseagentur (BOPA) übernommenen Artikel über einen verdienten Bürger des Landes.
mehr dazu · (Daily News, Botswana, ÜE: J.K.)
. .

Anmerkungen:
* inkl. arabischer Raum
** Hier scheint es sich um eine fehlerhafte Angabe zu handeln. Auf der zweisprachigen alger. Wattar-Seite (http://www.wattar.cv.dz/) findet sich als Geburtsjahr 1936
ÜE: J.K. --> Übersetzung aus dem Englischen: Janko Kozmus ©
ÜF: J.K. --> Übersetzung aus dem Französischen: Janko Kozmus ©

. .

chrAbs Quellen

. . chrAbs Sach- und Personenregister
linie