DIE MARABOUT-SEITE
linie

linie
linie

Chronik (1901-2016)

Zur Sozial- und Literaturgeschichte Afrikas * von innen und außen 

Chroniken: 2007_3.Quartal

Stand: 04.01.08

 

.
2007
chrAbs Juli bis September
6. Juli
2007
chrAbs "TiGO Sierra Leone bringt Internet in die Provinzen",
heißt es in einem Bericht der englischsprachigen sierra-leonischen Zeitung Awareness Times. Die Rede ist von einem der größten Telekommunikationsnetzwerke (TiGO) des Landes, das seinen Kunden den Internetzugang ermöglichte, sofern deren Region von TiGO abgedeckt werde. Dies sei vom Marketing Manager des Unternehmens bekannt gegeben worden.
Die Verlautbarung beschreibt die verschiedenen Kommunikationsangebote des Unternehmens sowie den Hinweis auf die gering anfallenden Kosten, für das Browsen beispielsweise seien sie minimal: 3
LEE pro Kilobyte bzw. 3000 LEE pro Megabyte. (…) · (Awareness Times, ÜE: J.K.)
9. Juli
2007
Die Jury des brit. Caine Prize for African Writing unter dem Vorsitz des sudanesischen Schriftstellers Jamal Mahjoub gibt die diesjährige Gewinnerin bekannt:
Ausgezeichnet wird die Kurzgeschichte Jambula Tree der ugandischen Autorin Monica Arac de Nyeko, die bereits 2004 mit ihrer Story Strange Fruit in die Endrunde des mit $ 20.000 dotierten Preises eingezogen war.
15. Juli
2007
chrAbs "150 suchen Asyl in Botsuana",
heißt es in einem Bericht der simbabwischen Sontagszeitung The Standard. Seit Beginn des Jahres, konkretisiert der nichtgenannte Autor, hätten 150 Simbabwer "infolge der unvermindert andauernden staatlich sanktionierten Gewalt" um politisches Asyl in Botsuana nachgefragt.
  mehr dazu, · (Standard Simbabwe, ÜE: J.K.)
16. Juli
2007
chrAbs "Mädchen, 10, begeht Selbstmord",
In einer Kurzmeldung berichtet Assan Sallah für die gambische Tageszeitung Daily Observer vom Selbstmord eines 10-jährigen Mädchens, das die Gola Fortunate Primary School in Old Jeshwang besuchte. Sie habe sich am Samstag nachmittag im Badezimmer erhängt.
Laut der Familie nahestehenden Quellen habe es keinen Grund gegeben, der zum Selbstmord hätte führen können; "der Vorfall war eine Überraschung für sie".
Die Verschiedene sei zum Mittagessen gerufen worden und habe sich zustimmend geäußert. "Dann betrat sie das Badezimmer und erhängte sich", heißt es weiter. Das Mädchen habe sich in keiner Weise beklagt oder Missbehagen geäußert, und aus dem Badezimmer sei kein Lärm gedrungen. ·
(Daily Observer,  
Gambia, ÜE: J.K.)
24. Juli
2007
Wie zahlreiche andere, v. a. afrikan. Medien dieser Tage, so berichtet auch die Tageszeitung The Namibian von der Wahl des Afrikanischen Journalisten des Jahres 2007 in einem von CNN ausgeschriebenen Wettbewerb:
      "Ugander gewinnt Top-Preis"
Richard M. Kavuma aus
Uganda gewinnt den Top-Preis des diesjährigen CNN MultiChoice African Journalist 2007 Award.
mehr dazu
· (Namibian, ÜE: J.K.)
2. August
2007
chrAbs " Simbabwe: Autor schreibt Geschichte beim Literaturwettbewerb",
In der Geschichte des simbabwischen Verlegerpreises (Zimbabwe Book Publishers' Association literary awards) ist es noch nie vorgekommen, dass ein Autor in zwei der drei Kategorien Erster, Zweiter und Dritter Preis gewonnen habe.
Dem Autor John Kapuya seien nicht nur zwei, sondern gleich sämtliche drei ersten Preise zugesprochen worden.
mehr dazu · (The Herald Simbabwe, ÜE: J.K.)
15. August
2007

chrAbs "Irak ersucht Jordanien, Exilanten zu repatriieren",
titelt die zweisprachige irakische Tageszeitung AzZaman. Dies sei ein Versuch die im Ausland lebenden Opponenten, die eine Bedrohung der Sicherheit des  Irak darstellten, zum Schweigen zu bringen. mehr dazu · (AzZaman, ÜE: J.K.)

30. August
2007
chrAbs Mindestens 205 illegale Einwanderer seien von Januar bis August repatriiert worden. Sie seien vom Kimbata Grenzposten in Maquela do Zombo in ihre jeweiligen Länder geschickt worden. Dies meldet die angolanische Presseagentur ANGOP aus Uije in der nördlichen Provinz Uige.
Eduardo Jose, der amtsführende Provinzdirektor vom Migrations- und Fremdeservice (Migration and Foreigners Service, SME), habe am Dienstag bekannt gegeben, dass 203 der bewussten Gruppe aus der Demokratischen Republik Kongo [vormals: Zaire] stammten, die beiden anderen aus Mali. · (AngolaPress
, ÜE: J.K.)
zeit
los
Afrikanische und arabische Sprüche und Weisheiten:

8. September
2007

chrAbs »Mehr Ärger in Cotton Tree«,
heißt es in einem Artikel der liberianischen Tageszeitung The Analyst.
Die Bewohner von Cotton Tree im Margibi County könnten zurzeit eine relative Ruhe genießen, stellt der nicht benannte Autor fest. Die Ruhe folge einem Tumult, der sämtliche Aktivitäten in dieser Gemeinde zum Stillstand gebracht und Dutzende von Bürgern in die Flucht geschlagen habe.
mehr dazu· (Analyst, Liberia, ÜE: J.K.)

12. September
2007

chrAbs Weltweite Alphabetisierung
" Fatou Diome engagiert sich im Kampf gegen den Analphabetismus",
heißt es in einem Kurzbericht der senegelasischen Presseagentur Agence de Presse Senegalaise (APS) aus Dakar, der im Wesentlichen dem Text einer UNESCO-Website zum Anlass des Internationalen Tages der Alphabetisierung folgt. mehr dazu · (APS, Senegal, ÜF: J.K.)

70. Geburtstag des in Léopoldville [heute: Kinshasa], Belgisch-Kongo, geborenen Schriftstellers, Politikers und Diplomaten Henri Lopes.
Seine gymnasiale und Hochschulbildung erhielt Lopes in den Jahren 1949 bis 1965 in Frankreich. Danach kehrte er in seine Heimat, Kongo-Brazzaville, zurück, wo er zunächst als Historiker lehrte und später seine Karriere als Diplomat und Politiker verfolgte. Nach verschiedenen Ministerposten wurde er Premier des inzwischen zur Volksrepublik ausgerufenen Kongo; zuletzt war er in den Jahren 1977 bis 1980 Finanzminister. Danach übernahm er Verantwortung im kulturellen Bereich der UNESCO, bis er 1998 Botschafter seines Landes - mittlerweile umgewandelt in die "Republik Kongo" - in Paris wurde.
Seine erste Buchveröffentlichung als Schriftsteller war die Novellensammlung Tribaliques im Jahre 1971. Danach folgten etliche Romane, von denen einige auch ins Deutsche übertragen wurden:
La nouvelle romance, 1976
Sans Tam-Tam (1977, dt: Die strafversetzte Revolution, Wuppertal 1979 u. Revolution ohne tam-tam, (Ost-)Berlin 1982)
Le Pleurer-Rire (Paris 1982; dt: Blutiger Ball, (Ost-Berlin) 1984 u. Köln 1987); ausgezeichnet mit dem Prix Alioune Diop de littérature 1983
Le chercheur d'Afriques, Paris 1990; ausgezeichnet mit dem Grand Prix Jules Verne de l'Académie de Bretagne
Sur l'autre rive (Paris 1992; dt: Der Geruch deiner Haut, Berlin 1994)
Le Lys et le Flamboyant, Paris 1997.

15. September
2007
chrAbs 30. Geburtstag der  nigerianischen Schriftstellerin   Chimamanda Ngozi Adichie, die bereits mehrfach für ihr Werk ausgezeichnet wurde. Zuletzt für ihren zweiten Roman Half of a Yellow Sun (dt: Die Hälfte der Sonne. München 2007). Auch ihr 2003 veröffentlicher Romanerstling Purple Hibiscus (dt: Blauer Hibiskus. München 2005) war hoch gelobt worden.
27. September
2007
chrAbs »Mehrere verletzte Fahrer, ein Führer als Geisel genommen«
Die französischsprachige ivorische Tageszeitung Soir Info berichtet in einem Artikel von M'bra Konan von der Auseinandersetzung zwischen kommunalen ("wôrô-wôrô"-)Taxifahrern und den die Gewerkschaft stützenden Loubards in Abdidjan.
mehr dazu · (Soir Info, Côte d'Ivoire, ÜF: J.K.)
29. September
2007
chrAbs 60. Geburtstag des in Benin City, der Hauptstadt des nigerianischen Bundesstaates Edo geborenen Schriftstellers  Festus Iyayi.
. .

Anmerkungen:
* inkl. arabischer Raum
ÜE: J.K. --> Übersetzung aus dem Englischen: Janko Kozmus ©
ÜF: J.K. --> Übersetzung aus dem Französischen: Janko Kozmus ©

. .

chrAbs Quellen

. . chrAbs Sach- und Personenregister
linie