DIE MARABOUT-SEITE
linie

linie
linie

Chronik (1901-2016)

Zur Sozial- und Literaturgeschichte Afrikas * von innen und außen 

Tageschronik: 2. August 2007

 

· Die MARABOUT-SEITE zitiert aus Simbabwe ·  

The Herald 


"Simbabwe: Autor schreibt Geschichte beim Literaturwettbewerb"

In der Geschichte des simbabwischen Verlegerpreises (Zimbabwe Book Publishers' Association literary awards) ist es noch nie vorgekommen, dass ein Autor in zwei der drei Kategorien Erster, Zweiter und Dritter Preis gewonnen habe.

Dem Autor John Kapuya seien nicht nur zwei, sondern gleich sämtliche Preise einer Kategorie zugesprochen worden. Seine Bücher Pesukai Itsvuura Muromo, The Great Animal Indaba und Kurwara Kwamambo Shumba gewannen den Ersten, Zweiten und Dritten Preis in der Kinderbuch-Kategorie bis zu 13 Jahren.

Damit nicht genug, habe Kapuya auch den Ersten und Zweiten Preis in der Kinderbuch-Kategorie über 14 Jahre mit seinen Büchern Friend Indeed und Buffy the Buffalo gewonnen.

(…)

Wie erwartet, habe  Shimmer Chinodyas Buch Strife (Streit/Unfrieden) den Ersten Preis in der Kategorie Englichsprachige Literatur gewonnen, der Zweite Preis ging an Julius Chingono mit Not Another Day und der Herausgeberin Eresina Hwede wurde für Light a Candle, einer Anthologie mit Beiträgen von simbabwischen Schriftstellerinnen, der Dritte Preis zugesprochen.

Der Erste Preis für Schona-Literatur ging an George Mujajati für sein Buch Mwana Waamai während Pathisa Nyathi den Ersten Preis in der Ndebele-Literatur zugesprochen wurde.

Für die Beste Erstveröffentlichung seien Donald Chiweshe für Mavhunze Parurimi und Phillip Chidavaenzi für The Haunted Trail ausgezeichnet worden.

Der Leiter der Jury, Shingai Musara, Dozent an der University of Zimbabwe, habe von hoher Qualität der diesjährigen Beiträge gesprochen. · (The Herald Simbabwe, ÜE: J.K.)

Quelle:
The Herald , Simbabwe (The Herald)

Anmerkungen:
* inkl. arabischer Raum
ÜE: J.K. --> Übersetzung aus dem Englischen: Janko Kozmus ©


linie
Weitere Artikel zu  Simbabwe in der Afrika-Chronik:
linie
linie