DIE MARABOUT-SEITE
linie

linie
linie

Chronik (1901-2018)

Zur Sozial- und Literaturgeschichte Afrikas * von innen und außen 

Chroniken: 2009_3.Quartal

Stand: 16.04.18

 

linie
.
2009
chrAbs Juli - September
linie
1. Juli
2009

chrAbs "Wann wird das alles enden?"
überschreibt Mbongeni Mbingo, Chefredakteur der Times of Swaziland, seinen Leitartikel anlässlich der erneuten Verhaftung eines mutmaßlichen Serienkillers, über welche ebenfalls in der heutigen Ausgabe dieser englischsprachigen Zeitung berichtet wird.
„Warum sind wir nicht überrascht, dass jetzt noch ein weiterer Serienkiller aufgetaucht ist? Haben wir wirklich Grund zu jubeln, wenn der berühmteste mutmaßliche Serienkiller, den das Land je besaß, seine Berühmtheit in einem Justizsystem genießt, das mehr sein Fan zu sein scheint als sein Ankläger?“ .

mehr dazu · (Times of Swaziland, ÜEK: J.K.)

linie
4. Juli
2009
chrAbs Im Alter von 70 Jahren stirbt in Paris Jean-Baptiste Tati Loutard, Dichter, Schriftsteller und Politiker aus der Republik Kongo.
Nach Erlangung des Abiturs ging Loutard 1961 nach Frankreich, wo er in Bordeaux Sprach- und Literaturwissenschaften studierte. 1966 kehrte er in seine Heimat zurück und nahm in Brazzaville eine Lehrtätigkeit an der dortigen Universität auf.
Ende der 1960er Jahren erschienen erste Veröffentlichungen von Loutard, der in Französisch schrieb. Neben Gedichtsammlungen gehören Novellen und zwei Romane zum Werk von Jean-Baptist Tati Loutard; von englischsprachigen Schriftstellern wurde ihm im Jahre 1987 der vom nigerianischen Schriftsteller Wole Soyinka ins Leben gerufene All Africa Okigbo price for Poetry verliehen. Im frankophonen Raum ist er im Jahre 1998 von der Jury des afrikanischen Poesiepreises Tchicaya U'tamsi belobigt worden. Im Jahre 1992 hat er von der Académie française die Vermeil-Medaille für die Wirkung und Ausbreitung der französischen Sprache in seinem Gesamtwerk erhalten.

Poetisches Werk:
Poèmes de la Mer (Gedichte des Meeres), Gedichte. 1968
Les Racines congolaises (Die kongolesischen Wurzeln), Gedichte. Paris 1968
L’Envers du Soleil (Die Schattenseite der Sonne), Paris 1970
Les Normes du Temps (Die Normen der Zeit), Gedichte. Lubumbashi 1974
Les Feux de la Planète (Die Feuer des Planeten), Gedichte. Dakar 1977
Le Dialogue des Plateaux, Gedichte. Paris 1982
La Tradition du Songe (Die Tradition des Traums), Gedichte. Paris 1985
Le Serpent austral (Die südliche Schlange), Gedichte. Paris 1992
L’Ordre des Phénomènes (Die Ordnung der Erscheinungen), Gedichte. Paris 1996
Le Palmier-lyre,Gedichte. Paris 1998
Œuvres poétiques (Poetische Werke), Gedichte. Paris 2007

Weitere Werke:
Anthologie de la littérature congolaise (Anthologie kongolesischer Literatur), Paris 1976
Le Récit de la mort (Die Geschichte des Todes), Paris 1987
Nouvelles chroniques Congolaises, Paris 1980
Fantasmagories, Paris 1998
Nouvelle Anthologie de la littérature congolaise (Neue Anthologie kongolesischer Literatur), Paris 1998
linie
zeit
los
Afrikanische und arabische Sprüche und Weisheiten:

linie
6. Juli
2009

chrAbs "Somalia: Al Shabaab stellt Mogadischus Vergewaltiger und Räuber unter Beobachtung"
überschreibt Charles Onyango-Obbo, verantwortlicher Redakteur der Nation Media Group für die Africa Media Division, seinen Bericht.
Nairobi – „Vor eingen Tagen haben
Somalias radikale al Shabaab-Rebellen, die weite Teile des Landes kontrollieren und die möglicherweise gut die zerbrechliche Regierung in Mogadischu überrennen könnten, ein Exempel an jugendlichen Dieben statuiert.“ mehr dazu · (East African, ÜEK: J.K.)

linie
13. Juli
2009
chrAbs Akinwande Oluwole  Soyinka, nigerian. Schriftsteller engl. Sprache und erster Literaturnobelpreisträger Afrikas, wird 75 Jahre alt.
linie
19. August
2009

chrAbs "Autoren enttäuscht wegen präsidentaler Brüskierung"
überschreibt Gasebalwe Seretse seinen Bericht über die mangelnde Förderung der Schriftsteller Botsuanas in der Online-Ausgabe der botsuanischen Tageszeitung Mmegi. mehr dazu · (MmegiBots, ÜEK: J.K.)

linie
27. August
30. Geburtstag des in Riad geborenen Romanciers Mohammed Hasan Alwan.
Trotz seiner jungen Jahre hat der Autor bereits drei Romane veröffentlicht, den ersten - Saqf Elkefaya - im Jahre 2002, es folgten Sophia 2004 und Touq Altahara 2007.
 
linie
21. September
Foto - Ahmadou Kourouma
K. Nkrumah
100. Geburtstag des im Alter von 62 Jahren in Bukarest verstorbenen Kwame Nkrumah.
Der Begründer des Panafrikanismus wurde 1960 der erste Präsident der Republik Ghana
. Bekannt wurde er auch mit seinen zahlreichen politischen Schriften sowie seiner 1957 erschienenen Autobiographie Ghana. Autobiography of Kwame Nkrumah.
linie
. .

Anmerkungen:
* inkl. arabischer Raum
ÜEK: J.K. --> Aus dem Englischen Übersetzt und kommentiert: Janko Kozmus ©
ÜFK: J.K. --> Aus dem Französischen übersetzt und kommentiert: Janko Kozmus ©

linie
. .

chrAbs Quellen

. . chrAbs Sach- und Personenregister
linie