DIE MARABOUT-SEITE
linie

Nadine Gordimer: Die Umarmung eines Soldaten
linie
linie
GORDIMER: DIE UMARMUNG DES SOLDATEN bei amazon bestellen
linie
Amazon-Bestellung:
Bitte MouseOver-Bild anklicken!
linie

Rezension: → Nadine Gordimer - Die Umarmung des Soldaten

Das Lodern der Lust

Nadine Gordimers Erzählungen Die Umarmung eines Soldaten

Von Manfred Loimeier (©)

Mit diesem fünften Band an Erzählungen von Nadine Gordimer schließt der S.Fischer Verlag die Publikation des erzählerischen Werks der südafrikanischen Literatur-Nobelpreisträgerin ab*. Damit wird mit den Bänden Die sanfte Stimme der Schlange, Freitags Fußspur, Nicht zur Veröffentlichung, Livingstones Gefährten und nun Die Umarmung eines Soldaten auch derjenige Teil von Gordimers Schaffen ins angemessene Licht gerückt, der bisher gegenüber ihren Romanen in den Hintergrund geraten war. Die Umarmung eines Soldaten enthält ein Dutzend, im Jahr 1980 erstmals veröffentlichte Geschichten, in denen die heute 77-jährige Autorin überwiegend dem Verhalten zwischen den Geschlechtern nachspürt.

Die Texte dieses Bandes scheinen weniger allgemein politisch gehalten, sondern eher auf den Bereich des Zwischenmenschlichen konzentriert zu sein. Fast immer liegen diesen Erzählungen Paarkonstellationen zugrunde, selbst wenn sie aus der Erinnerung des erzählenden Ichs vor dem Auge der Leser entstehen. Da sich das Interesse Gordimers aber darauf richtet, die Machtverhältnisse bloß zu legen, die sich in Beziehungen manifestieren, entpuppen sich Gordimers Texte, wenn sie wie Liebende in Stadt und Land bi-kulturelle Freundschaften thematisieren, bald als subtile Beschreibungen eines versteckten Rassismus' im Verhalten auch aufgeschlossen sich gebender Weißer. Gordimer verurteilt aber nicht pauschal, sondern zeigt vor allem die unterschiedlichen Mentalitäten, die in den Wertschätzungen der jeweiligen Freundschaften zum Ausdruck kommen. Für die Figur eines österreichischen Wissenschaftlers sind in der genannten Erzählung die Schwierigkeiten, die sein zur Geliebten avanciertes Dienstmädchen zu gegenwärtigen hat, ebenso unnachvollziehbar, wie das Mädchen verkennt, dass sie dem Akademiker bei aller Liebe nie als mögliche Ehefrau in den Sinn kommen wird.

Obwohl besonders dieses Buch den Beweis dafür liefert, dass der Autorin Unrecht geschähe, wenn sie nur als nüchtern-realistische Anti-Apartheid-Autorin gesehen würde - in der Erzählung Ein Löwe auf der Straße beschreibt sie die Präsenz sexueller Lust im Alltag, indem sich das Löwengebrüll aus dem Zoo mit den Liebesschreien aus dem Nachbarzimmer paart -, schwingt in diesen Erzählungen immer auch eine politische Dimension mit. Da es Gordimer nämlich auch um eine Kritik an der gesellschaftlich gezähmten Leidenschaftlichkeit geht, liegt es nahe, die auf das Private reduziert wirkenden Stücke als literarischen Kommentar zur Zivilisationsgeschichte zu lesen.

Dieser Ansatz mag nicht neu sein und schon gar nicht der Vorstellung von Literatur aus Afrika entsprechen, aber gut beobachtet und tiefgründig angelegt sind die Figuren der Schriftstellerin dennoch, deren 1998 erschienener jüngster Roman Die Hauswaffe soeben als btb-Taschenbuch herauskam. Man kann Die Umarmung eines Soldaten also auch dann gut lesen, wenn es nicht nur um eine möglichst vollständige Lektüre von Gordimers Werk geht.

Nadine Gordimer: Die Umarmung eines Soldaten. Erzählungen. 224 Seiten, EUR 17,00 S. Fischer Verlag, Frankfurt/M.

(Originaltitel: A Soldier's Embrace)

* Die Rezension wurde im Jahr 1999 verfasst , für die Marabout-Seite übernommen 12/2003
Sie haben dieses Buch bereits gelesen?! Dann beteiligen Sie sich bitte mit einem Votum für dieses Buch an der BESTEN-LISTE afrikanischer und arabischer Literatur auf der MARABOUT-SEITE !
linie

Nadine Gordimer in der Afrika-Chronik der Marabout-Seite:
linie

Weitere Rezensionen zu Werken von Nadine Gordimer:

Das Glück in der Wüste (zu: »Der Mann von der Straße«)

Speere der Nation (zu: »Keine Zeit wie diese«)

linie
Weitere Rezensionen zu Werken südafrikanischer Autoren:
linie

linie