DIE MARABOUT-SEITE
linie

linie
REZENSIONEN
linie
Last Update: 20.01.17
linie

Rezensionen

DAS AKTUELLE BUCH
OLOIXARAC: KRYPTOZAEN COVER bei amazon bestellen
POLA OLOIXARAC:
KRYPTOZÄN

--> Zur Rezension
bei amazon bestellen


 | → afrikanische und arabische Literatur

 |  anspruchsvoll phantastische Literatur

 

 


EINLEITENDER TEXT ZUR ARBEIT DER REZENSENTEN:

Frangipani in Marzahn

"Das Leben in der Wüste", will sagen: Bücherwüste, "gestaltet sich oft schwierig"! Die Kamele von Rezensenten - ob aus eigenem oder fremdem Munde berufen - suchen und suchen und eines Tages finden Leser hirnlose Buchkommentare vor. Wer an dieser Stelle rätselt, auf welches Zitat ich anspiele, ist entweder unverschämt jung - es sei ihm nachgesehen - oder ein literarischer Kostverächter, dem - ohne ihn belehren zu wollen - mitgegeben sei: Nicht nur wäre es ein Amüsement besonderer Art, mit einem Kerl wie Franz Biberkopf in einer Berliner Kneipe ein Bier zu trinken, nein, auch seiner von Lug und Trug verbogenen Biografie zu folgen, bedeutet Höchstgenuss, den man sich nicht entgehen lassen sollte! Der fatale Leserfund liegt übrigens am mageren Lesefutter und weniger am Rezensentenkamel selbst, das sich beizeiten genötigt sieht, aus dem vorgefundenen Wenigen ein Mehr zu zaubern. Lügen? Nein, nur ein wenig Kosmetik.

NGANANG: DER SCHATTEN DES SULTANS bei amazon bestellen
HUNDEZEITEN
bei amazon bestellen!

Um solchem Leserfrust vorzubeugen, habe ich mir einen Bereich in der Literatur ausgesucht, der erstens nicht so abgenagt ist wie die "gebleichten Knochen" in der Wüste und der zweitens schon als Anderes mehr zu bieten hat, als der konventionelle Büchermarkt. Es erschließen sich ungewöhnliche Räume, woraus ungewöhnliche Perspektiven entspringen, wie die des Geckos in Agualusas Roman Das Lachen des Selbigen oder die des Kneipenköters Mbudjak in Nganang  Hundezeiten oder die von xipoco, einer untoten Seele in Mia Coutos Roman Unter dem Frangipanibaum etc. pp.

NGUGI: HERR DER KRÄHEN bei amazon bestellen
HERR DER KRÄHEN
bei amazon bestellen!

Ein solcher, ich rede noch immer vom Frangipani, ist übrigens, den Berlinern unter uns sei's anempfohlen, in Marzahns Gärten der Welt zu finden. In ein kleines Gewächshaus ist themenparkgerecht Bali eingezwängt, und dort breitet sich - Schwüle transpirierend, aber ästhetisch nicht unansprechend - jener Exotenbaum aus.
Der Roman mit dem sinistren Baumtitel ist übrigens einer von vielen, die dem Magischen Realismus zuzurechnen sind, von denen sich in erster Linie in der Subsahara, weniger politisch korrekt ausgedrückt: in Schwarzafrika viele tummeln. Für den, der draufsteht - auch oppulente Romane können attraktiv sein, man denke bloß an Ngugis  Herr der Krähen! - ein Lesevergnügen orgiastischen Ausmaßes!

Da ich davon ausgehe, dass der besagte junge Leser inzwischen die Lektüre dieser Auslassungen - eine Perle unter ihresgleichen - aufgegeben oder aber die Herkunft der Zitate gegoogelt hat, kann ich die Quelle getrost weiter ausbeuten.

WABERI: IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AFRIKA bei amazon bestellen
IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AFRIKA
bei amazon bestellen!

Ausgehend von der Überzeugung der Brauchbarkeit der Negation als konstruktives Element weise ich darauf hin, weiterhin nicht zu planen, Bücher, in deren Sätzen oder Versen das Blut "knüppelhageldick" fließt, zu besprechen. Autsch!! und wieder habe ich einige Leser verscheucht. Stattdessen verfolge ich getrost jene Theorie, die von den Verantwortlichen für die Kultur jenes Staates ersonnen wurde, dessen politische Macher für das Fundament eines Kunstobjekts verantwortlich zeichnen, das nun mit wachsender Begeisterung von einem ansehnlichen Teil der unverschämt-jungen Weltbevölkerung alltäglich, vorzugsweise in den Sommermonaten, frequentiert wird: auch East-Side-Gallery genannt. Jene Kulturverantwortlichen meinten nämlich vermessen - die Altvorderen mögen einen Moment weghören, bevor sie zu gähnen anfangen - die Kunstproduktion möge sich - frech verkürzt vermeldet - nicht den flachen Vorlieben des breiten Publikums anpassen, sondern es gelte vielmehr, dem Publikumsgeschmack mittels Wissen und mitunter ausgedehnten Exerzitien auf ein höheres Niveau zu verhelfen. Diesem Glaubenssatz verpflichtet, präsentiere ich stolz Bücher wie jenes von Waberi mit dem vielsagenden Titel  In den Vereinigten Staaten von Afrika.

Download
RTF-Datei
Frangipani in Marzahn

PDF-Datei

Den Schluss garniere ich mit dem, was jedem Buchbesprecher als ein besonderes Schmankerl gilt. Evoziert die Nähe zum Begriff "Buchbeschwörer" nicht prächtig-mächtige Bilder? Man denke nur an die Tausende von Händen, deren Besitzer sich im Stadion erheben und ihre Pfötchen zitternd in den Wind strecken, um das Ersehnte herbeizubeschwören: Dieser Angriff, dieser Freistoß muss einfach das Runde ins eckige Ziel befördern! Nicht selten gleicht das Entlocken von für Superlative tauglichen Attributen aus verkalktem Rezensentenkamelhirn solcherart Beschwörung; an die Zaubersprüche eines Medizinmannes wollen wir hier nicht denken. Mit der Delikatesse sind natürlich die gebundenen oder geklebten Seitenkompilationen gemeint, in denen sich jene selten anzutreffenden Elemente einer also einzigartigen Triade ein Stelldichein geben: Information, Spannung und niveauvolle Unterhaltung. Das gilt insbesondere für die Bücher eines  Yasmina Khadra. Wagt er sich in dieses islamisch geprägte Terrain, wird auch der wenig geneigte Leser sogleich entdecken, hier verspürten die Rezensentenkamele unvergleichliches Vergnügen, die Arbeit wurde zum Genuss, die Bücherwüste zur Oase. Es zittern aufgeregt die Höcker, des Frangipani Blüten flüstern: Du darfst mich erst wieder besuchen, wenn du mein Buch endlich aufgenommen hast!

Janko Kozmus © 2012

LISTUNG:
REZENSIONEN|
 → afrikanische und arabische Literatur
Nach Autoren sortiert |
  anspruchsvoll phantastische Literatur
Pola Oloixarac |
NEU> Kryptozän <NEU
Kamel Daoud |
NEU> Der Fall Meursault - eine Gegendarstellung <NEU
Yasmina Khadra |
NEU> Die Engel sterben an unseren Wunden <NEU
Fouad Laroui |
NEU> Die Leiden des letzten Sijilmassi <NEU
Leila Aboulela |
Der Seele Raum geben
Chinua Achebe |
Heimkehr in fremdes Land
Ch. N. Adichie |
Blauer Hibiskus
José Eduardo Agualusa |
Das Lachen des Geckos 
Salim Alafenisch |
Die Feuerprobe
Sinan Antoon |
Irakische Rhapsodie
Alaa al-Aswani |
Der Automobilclub von Kairo
|
Der Jakubijân-Bau
Margaret Atwood |
Oryx und Crake
|
Die Geschichte von Zeb
Tahar Ben Jelloun |
Der Gedächtnisbaum
Mongo Beti |
Besuch in Kala oder Wie ich eine Braut einfing
|
Sonne Liebe Tod gesprochene Rezension - mp3
Michael Bitala |
Hundert Jahre Finsternis ...
T. C. Boyle |
Wassermusik
Michail Bulgakow |
Der Meister und Margarita
Italo Calvino |
Die unsichtbaren Städte
John le Carré |
Der ewige Gärtner
J. M. Coetzee |
Leben und Zeit des Michael K.gesprochene Rezension - mp3
|
Die jungen Jahre
|
Warten auf die Barbaren
|
Das Leben der Tiere
|
Schande
Amma Darko |
Die Gesichtslosen
|
Das Lächeln der Nemesis
Mano Dayak |
Geboren mit Sand in den Augen gesprochene Rezension - mp3
Fatou Diome |
Ketala
Assia Djebar |
Frau ohne Begräbnis
Emmanuel B. Dongala |
Kinder von den Sternen
Nuruddin Farah |
Geheimnisse
|
Duniyas Gaben
|
Bruder Zwilling
|
Vater Mensch
Aminatta Forna |
Abies Steine
Fruttero & Lucentini |
Der rätselhafte Sinn des Lebens
Damon Galgut |
Der Betrüger
Assaf Gavron |
Hydromania
Gamal al-Ghitani |
Pyramiden - Eine literarische Expedition
Nadine Gordimer |
Keine Zeit wie diese
|
Die Umarmung eines Soldaten
|
Der Mann von der Straße
Abdulrazak Gurnah |
Donnernde Stille
|
Ferne Gestade
Helon Habila |
Öl auf Wasser
Marlen Haushofer |
Die Wand
Bessie Head |
RegenWolkenZeit
Alban Nikolai Herbst |
Buenos Aires. Anderswelt
 
Aldous Huxley |
Affe und Wesen
Moses Isegawa |
Abessinische Chronik
|
Die Schlangengrube
Rayda Jacobs |
Augen des Himmels
|
Die Tochter des Sklaven
Denis Johnson |
Fiskadoro
Ryszard Kapuscinski |
Afrikanisches Fieber
Fatou Keïta |
Die stolze Rebellin
Yasmina Khadra |
Die Attentäterin
|
Die Schwalben von Kabul
|
Wovon die Wölfe träumen
|
Morituri

|

Doppelweiß
|
Herbst der Chimären
|
Die Sirenen von Bagdad
|
Nacht über Algier 
|
Worauf die Affen warten
Moh. Khaïr-Eddine |
Sein letzter Kampf
Sahar Khalifa |
Der Feigenkaktus
|
Die Sonnenblume
|
Das Tor
Elias Khoury |
Yalo
Ibrahim al-Koni |
Blutender Stein
|
Die verheissene Stadt
Ahmadou Kourouma |
Allah muss nicht gerecht sein
|
Die Nächte des großen Jägers
Christian Kracht |
1979
Tommaso Landolfi |
Cancroregina - Die Krebskönigin oder
Eine seltsame Reise zum Mond
Jean-Marie Gustave Le Clézio |
Wüste
|
Der Afrikaner und Onitsha
Doris Lessing |
Afrikanische Tragödie
Alan Lightman |
Und immer wieder die Zeit
Alain Mabanckou |
Zerbrochenes Glas
|
African Psycho
Nagib Machfus |
Der letzte Tag des Präsidenten
|
Der Rausch
|
Die Midaq-Gasse
Alia Mamduch |
Die Leidenschaft
Zakes Mda |
Die Madonna von Excelsior
|
Der Walrufer
Maaza Mengiste |
Unter den Augen des Löwen
Thomas Mofolo |
Chaka Zulu
Guido Morselli |
Dissipatio humani generis oder Die Einsamkeit gesprochene Rezension - mp3
|
Rom ohne Papst
|
Licht am Ende des Tunnels
Haruki Murakami |
Wilde Schafsjagd
|
Tanz mit dem Schafsmann
|
Sputnik Sweetheart
V. S. Naipaul |
An der Biegung des großen Flusses
|
Eine islamische Reise. Unter den Gläubigen
Marie NDiaye |
Ladivine
Patrice Nganang |
Zeit der Pflaumen
|
Der Schatten des Sultans
|
Hundezeiten
Ngugi wa Thiong'o |
Herr der Krähen
Mike Nicol |
Bad Cop
Lewis Nkosi |
Weiße Schatten
Yvonne Adhiambo Owuor |
Der Ort, an dem die Reise endet
Wiktor Pelewin |
Omon hinterm Mond
Boualem Sansal |
2084 Das Ende der Welt
|
Maghreb - Eine kleine Weltgeschichte
|
Rue Darwin
|
Harraga
Deborah Scroggins |
Die weiße Kriegerin
Hamid Skif |
Geografie der Angst
Gillian Slovo |
Roter Staub
Wole Soyinka |
Die Last des Erinnerns
Véronique Tadjo |
Der Schatten Gottes
Miral al-Tahawi |
Das Zelt
Ahmed Khaled Towfik |
Utopia
Yvonne Vera |
Nehanda
|
Schmetterling in Flammen
A. A. Waberi |
In den Vereinigten Staaten von Afrika
Zoe Wicomb |
Davids Story
linie

I N   V O R B E R E I T U N G

Leif Randt |
Planet Magnon
Mia Couto |
Unter dem Frangipanibaum
A N S T E L L E   E I N E R   R E Z E N S I O N
Murakami lesen oder: Ein Elefant verschwindet
Kritischer Blick auf das literarische Schaffen von Haruki Murakami am Beispiel seines Romans Kafka am Strand
linie
Anmerkung und Danksagung
Nicht alle der von Manfred Loimeier verfassten Kritiken sind "brandneu". Innerhalb der deutschprachigen Kritik afrikanischer Literatur nehmen die von großem Sachverstand getragenen Rezensionen des Literaturkenners und Afrika-Experten Manfred Loimeier jedoch einen bedeutenden Platz ein. Ihre Lektüre dürfte für den Besucher der Marabout-Seite einen absoluten Gewinn darstellen.
Die Marabout-Seite freut sich deshalb die Loimeier-Rezensionen aufnehmen zu dürfen und bedankt sich an dieser Stelle ausdrücklich bei Manfred Loimeier und Monika Lanzendörfer (Redaktion baeng-2000) für die Bereitstellung der Kritiken.
Neben der Arbeit als Kritiker hat der Journalist Manfred Loimeier viele große Autoren interviewt. Die Gespräche mit afrikanischen Autoren liegen unter dem Titel Wortwechsel auch als Buch vor.