DIE MARABOUT-SEITE
linie

DAS AKTUELLE BUCH
ZAKES MDA: BLACK DIAMOND bei amazon bestellen
BLACK DIAMOND
in engl. Sprache!
Inhaltsbeschreibung

1948
wird Zakes Mda in der südafrikanischen Provinz Eastern Cape, in Herschel als Sohn der Krankenschwester Nompumelelo Rose Mda und des Anti-Apartheidsaktivisten sowie Mitbegründers und Präsidenten der
 ANC Youth Leage Ashby Peter Solomzi Mda geboren. Sein voller Name, Zanemvula Kizito Gatyeni Mda, bedeutet in seiner Muttersprache Xhosa "Der mit dem Regen kam" oder "Der Regenbringer".

1950erZwei Jahre seiner Kindheit verbrachte Zakes Mda bei seinen Großeltern in Lower Telle, anschließend lebte er in Soweto.[1]

1961
Erste Veröffentlichung einer Kurzgeschichte[2].

1960er
Nach der Inhaftierung des Vaters muss die Familie
Südafrika verlassen[3]; Exil im heutigen Lesotho.
In Lesotho beendet Zakes Mda seine Schulausbildung. Tätigkeit als Bankangestellter und im Marketingbereich.

1978
Ausgezeichnet mit dem Amstel Playwright of the Year Award für We Shall Sing for the Fatherland.

1979
Bibliografische Angabe Dark Voices Ring, Einakter, in: Sketch, Theatermagazin. Johannesburg 1979.
Absatz Ausgezeichnet mit dem Amstel Merit Award für The Hill.

1980
Bibliografische Angabe We Shall Sing for the Fatherland & Other Plays (Wir werden für das Vaterland singen & andere Stücke), Anthologie von drei Dramen. Johannesburg 1980.

1983
Emigration aus politischen Gründen in die USA, wo er an der University of Ohio Theaterwissenschaften und Massenkommunikation studiert und in beiden Fächern mit einem M.A.-Degree abschließt.

1984
Ausgezeichnet mit dem Christina Crawford Award of American Theatre Association für The Road.

1985
Rückkehr nach Lesotho. Tätigkeit bei einer Fernsehstation und anschließend als Englisch-Dozent an der University of Lesotho.

1985-92
Leitung des Theatre-For-Development Project an der University of Lesotho und Gründung des Marotholi Travelling Theatre.[4]

1986
Bibliografische Angabe Bits of Debris (Gesteins/Müll-Stückchen), Gedichte 1986.

1990
Promotion an der University of Cape Town.
Bibliografische Angabe The Plays of Zakes Mda (Die [Theater-]Stücke des Zakes Mda) [5], Einleitung: Andrew Horn. Dramen. Johannesburg 1990.

1991
Professur am Fachbereich Englisch an der University of Lesotho und Fachbereichsleitung.

1991-94
Tätigkeit als Dozent an verschiedenen us-amerikanischen Universitäten.

1993
Bibliografische Angabe When People Play People: Development Communication through Theatre (Wenn Menschen Menschen spielen: Entwicklung der Kommunikation durch Theater), Buchausgabe seiner Promotionsarbeit. London 1993.
Bibliografische Angabe And the Girls in their Sunday Dresses: Four Works (Und die Mädchen in ihren Sonntagskleidern: Vier Werke), enthält die Theaterstücke Joys of War (Freuden des Kriegs), And the Girls in their Sunday Dresses (Und die Mädchen in ihren Sonntagskleidern), Banned (Verboten) und The Final Dance (Der letzte Tanz), Einleitung: Bheki Peterson. Johannesburg 1993.

1995
Rückkehr nach Südafrika nach über 30 Jahren im Exil. Zunächst Professor für Drama an der University of the Witwatersrand, dann als Autor tätig.
Bibliografische Angabe Ways of Dying (Arten des Sterbens), Roman. Kapstadt 1995. - Im Zentrum des Romans steht Toloki, das männliche Gegenstück eines Klageweibes. In seinem schäbigen Anzug strahlt er Kummer und Würde gleichzeitig aus. Er betätigt sich als Friedensstifter, im Klagen um die Toten sieht er jedoch seine wahre Berufung, bei deren Ausübung er einerseits einer Jugendfreundin wieder begegnet, die ihren Sohn verloren hat und andererseits feststellen muss, dass es sich bei den Betrauerten allesamt um Opfer von Gewalt handelt, die die Stadt beherrscht, in der er lebt.[6]
Bibliografische Angabe She Plays with the Darkness (Sie spielt mit der Dunkelheit), Roman. Johannesburg 1995 u. USA 2004.
Bibliografische Angabe Broken Dreams (Zerbrochene Träume), Theaterstück um Kindesmissbrauch, AIDS und TB, nach Ideen v. Zakes Mda und den Schauspielern. Text und Regie: Zakes Mda, Aufführung am Market Theatre Laboratory 1995[7].

1996
Bibliografische Angabe The Nun's Romantic Story (Romantische Geschichte der Nonne), Drama, in: Four Plays, Vier Theaterstücke verschiedener Autoren. Zusammengestellt und herausgegeben v. Zakes Mda. Johannesburg 1996.
Absatz Ausgezeichnet mit dem Olive Schreiner Prize for Drama für The Nun’s Romantic Story.

1997
Bibliografische Angabe Dankie Auntie, Theaterstück für Kinder, in: Matatu, S. 17-18. 1997.
Ausgezeichnet mit dem Olive Schreiner Prize für Ways of Dying.
Absatz Ausgezeichnet mit dem M-Net Book Prize für Ways of Dying.

1998
Bibliografische Angabe Melville 67: a novella for youth (Melville 67: Eine Novelle für die Jugend). Johannesburg 1998.
Bibliografische Angabe Let us Play (Lasst uns spielen), Drama, in: Love Letters. Hgg. v. Zakes Mda. Johannesburg 1998.

2000
Bibliografische Angabe The Heart of Redness (Das Herz der Röte), Roman. Johannesburg u. USA 2000. - Der Protagonist Camagu kehrt nach Jahren in seine südafrikanische Heimat zurück und gerät in dem Dorf Qolorha in eine Auseinandersetzung, deren Wurzeln ins 19. Jh. zurückreichen, als während des Zulu-Krieges ein selbstzerstörerischer Messias auftauchte und die Gemeinschaft in Gläubige und Ungläubige spaltete, was sich in der Gegenwart wiederholt. Zusätzliche Brisanz erhält der Konflikt durch die Präsenz des weißen Ladenbesitzers Dalton, dessen Vorfahren die Vorväter der heutigen Führer der streitenden Parteien getötet haben. Camagus' Sympathien scheinen bei den Gläubigen zu liegen, doch ist er hin und hergerissen zwischen den beiden Führern und ihren attraktiven Tochtern.
Bibliografische Angabe Penny and Puffy, Kinderbuch, gemeinsam mit Mpapa Mokhoane. Reykjavik 2000.

2001
Ausgezeichnet mit dem Commonwealth Writer's Prize, Region Afrika, für The Heart of Redness.
Absatz Ausgezeichnet mit dem Sunday Times Fiction Award für The Heart of Redness.

bei amazon bestellen
bei amazon bestellen

2002
Beginn der Lehrtätigkeit am Englischen Institut der University of Ohio, Athens, USA.
Bibliografische Angabe The Madonna of Excelsior (dt: Die Madonna von Excelsior; Übersetzung: Peter Torberg. Zürich 2005), Roman. Kapstadt 2002. - Im Mittelpunkt des Romans, der einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten und somit auch den Fall des Apartheidsystems einschließt, steht Niki mit ihren beiden Kindern Popi und Viliki. Letzterer ist der Sohn eines Arbeiters, der im Bergwerk seine Gesundheit ruiniert, ständig abwesend ist und nur zum Sterben zurückkehrt. Popi aber ist eine der "Neunzehn". Soviele Kinder sind nach einem Skandal (mit wahrem Hintergrund) in Excelsior geboren worden. Die weißen Väter sind stramme Anhänger der Apartheid, ein Umstand, der sie - unter ihnen auch ein Geistlicher - jedoch nicht abhielt, sexuelle Beziehungen zu schwarzen Bediensteten und Gelegenheitsarbeiterinnen zu unterhalten. Niki, die in ihren jungen Jahren als Madonna Modell saß und in fortgeschrittenem Alter Bienen züchtet, ist der Stern, um den mit ihren Geschichten ihre Kinder kreisen, die nach revolutionärem Engagement zur Realpolitik finden und dabei weder ihre Mutter vergessen noch eine Lebensfreude, die sich bei beiden höchst unterschiedlich ausgestaltet.[8]
Bibliografische Angabe Fools, Bells and the Habit of Eating: Three Satires (Verrückte, Glocken und die Gewohnheit des Essens: Drei Satiren). Johannesburg 2002.
Absatz Nominierung von The Heart of Redness für den IMPAC DUBLIN Literary Award.

2003
Ausgezeichnet mit dem Hurston/Wright Legacy Award für The Heart of Redness.

2004
Nominierung von The Madonna of Excelsior für den IMPAC DUBLIN Literary Award.

ZAKES MDA: DER WALRUFER bei amazon bestellen
bei amazon bestellen
ZAKES MDA: DER WALRUFER - Audio-CD bei amazon bestellen!
DER WALRUFER - Hörbuch 4 CD's
bei amazon bestellen

2005
Bibliografische Angabe The Whale Caller (dt: Der Walrufer; Übersetzung: Peter Torberg. Zürich 2006), Roman. - Der Walrufer hat sich von den Menschen abgewandt. Er lebt in dem südafrikanischen Ort Hermanus - noch heute als Überwinterungs- und Paarungsplatz der Glattwale bekannt - und ruft mit seinem Horn die Wale, vor allem Sharisha, das Glattwalweibchen, das es dem inzwischen 60jährigen, glatzköpfigen Protagonisten besonders angetan hat. Da taucht die alkoholsüchtige Saluni in ihren roten Stöckelschuhen auf und droht sein Leben auf den Kopf zu stellen. Die Dreiecksgeschichte einmal anders und - wie es im brit. Guardian heißt - mit verrücktem Humor erzählt. Dafür sorgen schon die von den Gesellschaft an den Rand gedrängten Nebenfiguren: Mr. Yodd, des Walrufers Beichtvater oder die gelangweilten, 9jährigen Zwillingsmädchen, mit engelhaften, gelegentlich ins Sadistische wechselnde Zügen.
Absatz The Madonna of Excelsior findet Aufnahme in die renommierte Liste der Notable Books of ALA (American Library Association) 2005.
Absatz Nominierung für den us-amerikanischen Hurston/Wright LEGACY Award 2005 für The Madonna of Excelsior.

2006
Teilnahme an der Wiener Veranstaltung Literatur im März: Südafrika -
 Neues von einem anderen Ende dieser Welt.

ZAKES MDA: CION bei amazon bestellen
CION
in engl. Sprache!

2007
Bibliografische Angabe Cion[9] (Der Spross), Roman. USA 2007. - Als Protagonisten des Romans begegnet der Leser wieder diesem männlichen Gegenstück eines Klageweibes: Toloki. Diesen hat es in die USA verschlagen, in die Zeit kurz vor den Präsidentschaftswahlen 2004. Mit ihm kann der Leser der Perspektive des Außenseiters folgen, der sich jedoch nahe am Geschehen befindet. Toloki wird von einer Familie aus dem Süden aufgenommen, befreundet sich mit dem Sohn Obed und verliebt sich in die Tochter Orpah. Von der Mutter erlernt er handwerkliche Fähigkeiten, die die Familie und ihn mit der Zeit der Sklaverei verknüpfen. Parallel zu den Ereignissen der Gegenwart wird die Geschichte der Flucht der beiden Sklaven Nicodemus und Abednego erzählt, den Söhnen der so genannten "Abessinischen Königin".

2008
Zakes Mda bezieht Stellung gegen Simbabwes Regierungschef Mugabe[10].

2009
Im Mai wird Zakes Mda mit dem Johnnie-Walker-Preis für Top-Erfolgstypen für seinen lebenslangen Einsatz für Kultur und Kunst geehrt. Der Gesamtwert des Preises beträgt
R 100.000.
Bibliografische Angabe Black Diamond, Roman. Johannesburg 2009.

ZAKES MDA: SOMETIMES THERE IS A VOID bei amazon bestellen
SOMETIMES THERE IS A VOID
Memoiren in engl. Sprache!

2011
Bibliografische Angabe Sometimes There is a Void: Memoirs of an Outsider (Manchmal gibt es eine Lücke: Memoiren eines Außenseiters), Memoiren. New York 2011

ZAKES MDA: THE SCULPTORS OF MAPUNGUBWE bei amazon bestellen
The Sculptors of Mapungubwe
in engl. Sprache!

2013
Bibliografische Angabe The Sculptors of Mapungubwe. Roman. London 2013.- Der königliche Bildhauer in einem zeitlosen Reich besitzt zwei Söhne: Chata and Rendani. Während sie älter werden, wachsen nicht nur ihre bildhauerischen Talente, sondern auch ihre gegenseitige Rivalität. Rendanis Meisterschaft besteht in der getreuen Darstellung wilder Tiere in ihrer natürlichen Umgebung, Chatas Kunst ist von ganz anderer Art: Er stellt unbekannte Fabelwesen dar. Sie entspringen seinen Träumen und wurden auf Erden nie gesehen. Zwischen den ungleichen Brüdern steht Marubini, die beide lieben.

2014
Bibliografische Angabe Black Diamond[11]. Roman. Kalkutta/London/New York 2014.- Die Amtsrichterin Kristin hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Stadt von der Prostitution zu befreien. Hauptangriffsziel sind die Visagie brothers, Betreiber des örtlichen Bordells. Doch die denken nicht daran, klein beizugeben. Kristin fühlt sich bedroht und engagiert einen Leibwächter namens Don. Gegensätzlicher könnten Angestellter und Chefin nicht daherkommen. Die mausgraue Kristin ist wenig beeindruckt von Dons gepflegtem Auftreten in feinen Ledersneakern, aber sie mag, dass er Katzen mag.

Zakes Mda lebt in Südafrika und den USA[12].

STIMME(N):
(noch nicht aufgenommen)
ANMERKUNGEN:

1) Zakes Mdar wuchs in politischen Kreisen auf, frequentiert von Walter and Albertina Sisulu und Oliver Tambo. Sein Vater hielt regelrechte pol. Schulungen ab, die er Konferenzen nannte. In einem Interview sagt Z. M. dazu: "Wir hassten diese Konferenzen, aber jetzt weiß ich, dass wir eine Menge dabei gelernt haben. Er setzte sich mit uns hin, analysierte die Situation sowie aktuelle Ereignisse mit uns." (Vgl. Who is Zakes Mda? von Julie Wark)

2) Noch in seiner Muttersprache Xhosa verfasst, während er später in Englisch schrieb.

3) Aufgrund seiner politischen Aktivitäten wurde Zakes Mdas Vater 1963 gezwungen, in das damalige Protektorat Basotholand, das heutige Lesotho ins Exil zu gehen. Als ältesteter Sohn folgte ihm Zakes 1964, indem er heimlich die Grenze überschritt. Die restliche Familie folgte erst zwei Jahre später. - Der Ortswechsel brachte auch einen Wechsel der Sprache mit sich, von Xhosa zu Sesotho. Zakes befand sich im letzten Teil der Secondary School-Ausbildung. Da er die neue Sprache noch nicht und die alte nicht mehr vollständig sprechen konnte, verlegte er sich aufs Englische, worin er zu dieser Zeit zu schreiben begann.

4) Zakes Mda hat sich in seiner Heimat in erster Linie als Theatermann einen Namen gemacht. Er hat mehr als 30 Stücke verfasst. The Plays of Zakes Mda wurde in die elf offiziellen Sprachen Südafrikas übersetzt. Allerdings sagt er in dem genannten Interview von Julie Wark: "Selbst als Dramatiker war ich ein Geschichtenerzähler. Mein Theater lebte nicht davon, Slogans gegen die Apartheid herauszuschreien. Es gab dem Erzählen von Geschichten den Vorrang".

Zakes Mda bei ebook.de
Zakes Mda

Alle Bücher


5) Gemeinsam mit seinen Studenten begab Zakes Mda sich mit dem Theater in die Dörfer und Bergregionen des Landes, um mit den örtlichen Bewohnern an ihren Alltagsbedürfnissen ausgerichtetes Theater zu inszenieren. Diese Erfahrungen schlugen sich nieder in Z. Mdas Promotionsarbeit When People Play People: Development Communication through Theatre (Wenn Menschen Menschen spielen: Entwicklung der Kommunikation durch Theater).

6) Gleich Zakes Mdas erster Roman verschaffte dem Dramatiker auch als Romancier Anerkennung in Form von vielfachen Auszeichnungen.

7) Nach der Uraufführung wurde das Stück Broken Dreams vor 400.000 Schülern in verschiedenen Teilen Südafrikas aufgeführt. Das Stück wird jährlich aktualisiert. (Vgl. Who is Zakes Mda? v. Julie Wark).

8) Innerhalb der Struktur des Romans Die Madonna von Excelsior spielt die Malerei eine gewichtige Rolle. Sicherlich konnte der Autor Zakes Mda, der sich selbst auch als bildender Künstler betätigt, seine diesbezüglichen Erfahrungen einbringen. Leider enthalten weder Internet noch die unten genannte Quelle Informationen zu dieser Seite seiner Persönlichkeit.

9) Der Roman Cion ist in den USA so erfolgreich, dass es in Ohio - wo Zakes Mda an der Universität lehrt - ein jährliches Cion-Festival gibt. "Dies wird das dritte Jahr sein. Es heißt The Annual Cion Fall Festival und es dauert drei Monate. Man zeigt Filme über die Dinge, die ich in Cion behandle; es gibt Vorträge und sie laden mich für ein oder zwei Lesungen ein“, wird Mda zitiert. Vgl. On missing bees, in: Times Live v. 12.12.2009.

10) "Das Monster Mugabe haben viele erschaffen", schreibt Zakes Mda in einem für die Welt-Online übersetzten Artikel. Siehe unten.

11) "Black Diamond" steht in der südafrikanischen Kultur für die Schwarzen, die es seit der Abschaffung der Apartheid "nach oben" geschafft haben, die sog. Elite.

12) "Er teilt seine Zeit zwischen Südafrika und den Vereinigten Staaten, als Professor für Creative Writing an der Ohio University, als Bienenzüchter in der Eastern Cape-Provinz, als Dramaturg am Johannesburger Market Theatre und als Direktor des Southern African Multimedia AIDS Trust in Sophiatown, Johannesburg."- Offizielle Website.

Wichtigste Quellen:
Die Literatur Schwarzafrikas, H. Ehling/P. Ripken, Hrsg., Beck'sche Reihe München 1997
Who is Zakes Mda?, Julie Wark

http://www.zakesmda.com/ - die offizielle Zakes Mda-Website, in engl. Sprache.- Diese Seite ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt - Jan. 2008 - nicht aufrufbar!
Who is Zakes Mda? von Julie Wark, auf der offiziellen Mda-Website.
Zakes Mda, in: Die besten Bücher des Jahres, in: Mail&Guardian, Südafrika v. 24.12.96.
"Das Monster Mugabe haben viele erschaffen" v. Zakes Mda
2005-2015 © by Janko Kozmus
linie
REZENSION(EN):
linie
Mr. Yodd ist nicht zu fassen (zu: Der Walrufer)
Kuhdung, Kirchenmänner und Kosmeen oder Die Verfehlungen der Mütter (zu: Die Madonna von Excelsior)
linie
Weitere Portraits südafrikanischer Autoren:
linie
André P. Brink
Damon Galgut
Nadine Gordimer
Rayda Jacobs
Es'kia Mphahlele
Mike Nicol
Lewis Nkosi
Lesego Rampolokeng
Gillian Slovo
Ivan Vladislavić
Zoë Wicomb
linie
Südafrikanische Themen in der   Afrika-Chronik der Marabout-Seite:
linie
linie