DIE MARABOUT-SEITE
linie

linie
Nuruddin Farah
NURUDDIN FARAH
( * 1945)
linie
 ANMERKUNGEN  |  LINKS  |  STIMMEN  |  REZENSION(EN)

Literarisches Portrait: Nuruddin Farah

DAS AKTUELLE BUCH:
FARAH: HIDING IN PLAIN SIGHT, bei amazon bestellen
HIDING IN PLAIN SIGHT
engl. Original

Beschreibung >

1945
Am 24. November wird Nuruddin Farah im Süden Somalias, in Baidoa, als viertes von zehn Kindern geboren. Nach dem Vorbild der beiden Urgroßväter ist auch seine Mutter traditionelle Erzählerin, der Vater ist Dolmetscher des britischen Gouverneurs.

1947
Umzug der Familie nach Kallafo im Ogaden, das damals von den Briten besetzt war.

1949
Ab dem 4. Lebensjahr Besuch der Koranschule, wo er Arabisch lernt, den Koran studiert und den Ehrentitel Haafizul Qur'an erwirbt, weil er den Koran vollständig auswendig beherrscht.

1950er
Schon im Kindesalter verdient Nuruddin Farah nebenher Geld mit Briefeschreiben.

1963
Krieg im Ogaden, die Familie siedelt nach Mogadischu über, wo Nuruddin Farah seine Secondary School-Ausbildung abschließt.

1965
veröffentlicht Nuruddin Farah seine erste Kurzgeschichte:
Bibliografische Angabe Why Dead So Soon?, in: Somali News.

1966
Immatrikulation an der Punjab Universität in Chandigarh, Indien, für Philosophie, Soziologie und Literatur. [0]

1968
Bibliografische Angabe Doctor and Physicist (Doktor und Physiker), Hörspiel, Erstsendung im Staatlichen Radio Indien.

1969
Bachelor(of Arts)-Abschluss.
Absatz Nuruddin Farah heiratet die indische Studentin Chitra Muliyil in Dehli; ü
Absatz Rückkehr nach Somalia für zunächst sechs Monate.
Absatz Fertigstellung des Theaterstücks A Dagger in Vacuum, die Lizenz zur Veröffentlichung wird Nuruddin Farah von den Zensurbehörden der Militärregierung Siad Barres, der sich in diesem Jahr an die Macht geputscht hatte, verweigert.

1969-74
lehrt Nuruddin Farah als Gastdozent an der Universität von Mogadischu.

FARAH: Aus einer gekrümmten Rippe bei amazon bestellen
AUS EINER GEKRÜMMTEN RIPPE
bei amazon bestellen!

1970
Bibliografische Angabe From a Crooked Rib (dt: Aus einer Rippe gebaut 1983 u. 1986; Aus einer gekrümmten Rippe 1996), Roman. London 1970. - Die Geschichte der jungen Nomadin Ebla, die ihren Stamm und damit das Dorf verlässt, um der männlichen Herrschaft zu entgehen, und dann in der Stadt einen Unbekannten heiratet. [1]
Absatz Akadem. Abschluss: Bachelor of Arts.
Absatz Geburt des Sohnes Koschin.

1972
Scheidung von Chitra Muliyil.
Absatz Fertigstellung des Skripts A Naked Needle.

1973
Bibliografische Angabe Tallow Waa Talee Ma, Roman in somalischer Sprache. [2]

1974
verlässt Nuruddin Farah Somalia. Aus politischen Gründen wird er in Abwesenheit zum Tode verurteilt.
Absatz Mit einem Stipendium der UNESCO geht Nuruddin Farah nach England; achtmonatige Arbeit am Londoner Royal Court Theatre. Einschreibung für ein weiterführendes Studium der Theaterwissenschaft an der Universität London (dem Royal Court Theatre angegliedert).

1975
Fortsetzung des Studiums an der Universität Essex. [3]
Absatz Aufführung des Stückes The Offering in Essex, das Nuruddin Farah anstelle einer Magisterarbeit verfasst hatte.

FARAH: Wie eine nackte Nadel bei amazon bestellen
WIE EINE NACKTE NADEL
bei amazon bestellen!

1976
Bibliografische Angabe A Naked Needle (dt: Wie eine nackte Nadel 1984 u. 1996) Roman. London 1976.- Ein Tag im Leben des Lehrers Koschin in Mogadischu. [4]
Absatz Nuruddin verlässt Essex ohne das Magister-Studium zu beenden; Beginn eines dreijährigen Aufenthaltes in Italien, wo er für die nächsten drei Jahre als Enlischlehrer und Übersetzer in Rom und Mailand leben wird.

1978
Bibliografische Angabe A Spread of Butter, Erstsendung als Hörspiel (eines noch nicht aufgeführten Theaterstücks) durch BBC, Afrika Dienst.

1979
Bibliografische Angabe Sweet and Sour Milk, (dt: Staatseigentum 1980 u. Bruder Zwilling 2000; Taschenbuch Bruder Zwilling: Ffm 2010), Roman. London 1979. Erster Teil der Trilogie über afrikanische Dikataturen. [5]
Absatz Wechsel in die USA, Los Angeles, Drehbucharbeit.

1980
Verleihung des English-Speaking Literary Award für seinen Roman Sweet and Sour Milk.

1981
Bibliografische Angabe Sardines (dt: Sardinen 1981 u. Tochter Frau 2001; Taschenbuch: Tochter Frau Ffm 2010), Roman. London 1981. Zweiter Teil der Trilogie über afrikanische Diktaturen.
Absatz Nuruddin Farah unterrichtet an der Universität Bayreuth und schließt dort auch das Manuskript zu Close Sesame ab.
Absatz Umzug nach Jos, Nigeria.

1982
Bibliografische Angabe Yussuf and His Brothers (Josef und seine Brüder), Erstaufführung an der Universität von Jos, Nigeria.

1983
Bibliografische Angabe Close Sesame (dt: Sesame, schließe dich 1983 u. Vater Mensch 2001; Taschenbuch: Ffm 2010), Roman. London 1983. Dritter Teil der Trilogie über afrikanische Diktaturen.
Absatz Nuruddin Farah beginnt mit der Arbeit an Maps.

1984
Bibliografische Angabe Das Hörspiel Tartar Delight wird vom Deutschlandfunk in Köln in Auftrag gegeben.
Absatz Übersiedlung nach Gambia. Fertigstellung des Skripts Maps.

NURUDDIN FARAH: MAPS bei amazon bestellen
MAPS
bei amazon bestellen!

1986
Bibliografische Angabe Maps[6] (dt: Maps 1992 u. 1994 u. Taschenbuch-Neuauflage: Ffm 2004), Roman. London 1986. - Erster Teil der Blood in the Sun-Trilogie.[6a]
Absatz Übersiedlung nach Khartoum im Sudan, wo er eine erste Fassung von Gifts schreibt; Tätigkeit als Dozent für Literatur an der University of Khartoum.

1989
Übersiedlung nach Kampala, Uganda, wo er als Dozent für Literatur tätig ist.

1990
lernt Nuruddin Farah während seiner Lehrtätigkeit an der Makarere Universität in Kampala die nigerianische Soziologie-Dozentin Amina Mama kennen.
Absatz Aufenthalt in Berlin mit einem Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes.
Absatz Fertigstellung der ersten Fassung von Secrets.
Absatz Erste Veröffentlichung von Secrets in finnischen Übersetzung.
Absatz Tod der Mutter in Mogadischu.

1991
Fertigstellung der zweiten Fassung von Secrets.
Absatz Nach einer Kritik durch den ugandischen Präsidenten Museveni gibt Nuruddin Farah seine Lehrtätigkeit an der Makarere Universität auf und siedelt nach Äthiopien über, wo er erneut als Dozent für Liiteratur tätig wird.
Absatz Kurzes Widersehen mit seinem Vater in einem kenianischen Flüchtlingscamp.
Absatz Kurt Tucholsky Preis, Stockholm; für seine Arbeit als Exilschriftsteller.
Absatz Fertigstellung der dritten Fassung von Secrets.

1992
Bibliografische Angabe Gifts (dt: Duniyas Gaben 2001), Roman (Erstveröffentlichung in englischer Sprache in Simbabwe), Roman. London 1992. Zweiter Teil der Blood in the Sun-Trilogie.
Absatz Heirat in zweiter Ehe mit Amina Mama und Übersiedlung nach Kaduna, Nigeria. Tätigkeit als Dozent für Literatur.

1993
Preis für den besten Roman in Simbabwe für Gifts.
Absatz Nuruddin Farahs Vater stirbt in Mombasa (
Kenia).
Absatz Geburt der Tochter Abyan.

1994
Premio Cavour Literaturpreis für die italienische Ausgabe von Close Sesame (dt: Vater Mensch).
Absatz Juror beim Neustadt-Literaturpreis der University of Oklahoma.

1995
Geburt des Sohnes Kaahiye.
Absatz Am 24. November wird Nuruddin Farah 50 Jahre alt.

1996
kehrt Nuruddin Farah nach 22 Jahren Exil erstmalig ins heimatliche Somalia zurück. Er wird von Bewaffneten drei Tage lang als Geisel gefangen gehalten.[7]

FARAH: GEHEIMNISSE - CD bei amazon bestellen!
GEHEIMNISSE - Audio-CD
bei amazon bestellen!

1998
Neustadt-Literaturpreis der University of Oklahoma.[8]
Bibliografische Angabe Secrets (dt: Geheimnisse), Roman. New York 1998. Dritter Teil der Blood in the Sun-Trilogie.
Absatz Prix Astrolabe-Étonnants Voyageurs beim Literaturfestivals in St. Malo für Secrets (dt: Geheimnisse); Buch des Monats Juni für alle französischen Büchereien.
Absatz World Literatur Today widmet die Herbstausgabe Nuruddin Farah und seinem Werk.

1999
Umzug nach Südafrika, Kapstadt.

2000
Bibliografische Angabe Yesterday, Tomorrow: Voices from the Somali Diaspora (dt: Yesterday, Tomorrow 2003). - Über im Exil lebende Somalis.[9]
Bibliografische Angabe The Picador Book of African Stories, Herausgeber, gemeinsam mit Stephen Gray und Ben Okri.

2001
Fonlon-Nicholas-Award 2000 für Nuruddin Farahs Gesamtwerk.[10]

Februar 2002
Bibliografische Angabe Der Ruf des Satans, Artikel in der ZEIT [11] 2002

FARAH: Links bei amazon bestellen
bei amazon bestellen!

2003
Bibliografische Angabe Links (dt: Links, Übersetzung: A. Tanner. Ffm 2005), Roman, Erster Teil der "Rückkehrer"-Trilogie, Erstveröffentlichung in Südafrika, USA: 2004.- Schauplatz des Romans ist die von Warlords beherrschte somalische Hauptstadt Mogadischu, kurz nach dem Abzug der us-amerikanischen Truppen. Der Protagonist Jeebleh ist nach 20 Jahren aus New York zurückgekehrt, um einerseits das Grab seiner Mutter zu besuchen und ihre Hinterlassenschaft zu regeln, andererseits aber versucht er, seinem ältesten Freund zu Hilfe zu eilen, dessen jüngste Schwester entführt worden ist. Der Freund war in der Heimat geblieben, während Jeebleh sie verlassen hat. Jeebleh ist entschlossen, im Wirrwarr von Gewalt und Korruption einen Weg zur Befreiung des Mädchens zu finden.[12]
Noch 2003 Zweiter Preis beim Lettre Ulysses Award for the Art of Reportage für Yesterday, Tomorrow.[13].

2005
Nominierung für den us-amerikanischen Hurston/Wright LEGACY Award 2005 für Links.

FARAH: Netze bei amazon bestellen
bei amazon bestellen!

2006
Bibliografische Angabe Knots (dt: Netze; Übersetzung: Reinhild Böhnke. Ffm 2009), Roman, Zweiter Teil der "Rückkehrer"-Trilogie. USA 2006.- Schauplatz des Romans ist die somalische Hauptstadt Mogadischu. Er erzählt die Geschichte von Cambara, die die meiste Zeit ihres Lebens in Toronto verbrachte und zu ihren somalischen Wurzeln zurückkehrt, nachdem sie durch die Fahrlässigkeit der Geliebten ihres Mannes ihren Sohn verloren hat. In Somalia fordert sie von einem Warlord das Heim ihrer Familie zurück[14].

2007
Im Sommersemester lehrt Nuruddin Farah als Samuel-Fischer-Gastprofessor am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (AVL) der Freien Universität Berlin (FUB). Das in engl. Sprache abgehaltene Seminar trägt den Titel Narratives of Subversion.

2010
Vom 11. bis 21. Februar ist Nuruddin Farah Mitglied der Jury der 60. Berlinale; Vorsitzender ist der Regisseur Werner Herzog.
Absatz Am 24. November wird Nuruddin Farah 65 Jahre alt.

FARAH: GEKAPERT, bei amazon bestellen
GEKAPERT
bei amazon bestellen

2011
Bibliografische Angabe Crossbones[15] (dt: Gekapert; Berlin 2013), Roman, Letzter Teil der "Rückkehrer"-Trilogie. London und USA 2011.- In diesem auch eigenständig zu lesenden Roman begegnet der Leser dem aus dem ersten Teil der "Rückkehrer"-Trilogie bekannten Jeebleh. Dieser reist erneut in seine Heimatstadt Mogadischu. Er begleitet seinen Schwiegersohn, den Kriegsberichterstatter Malik, dem er Verbindungen eröffnet, damit dieser an wichtige Informationen für seine Stories herankommen kann. So wird er - wir schreiben das Jahr 2006, kurz vor dem US-gestützten Einmarsch äthiopischer Truppen - Verbindungen zwischen den mit Menschen handelnden Piraten und islamischen Kämpfern entdecken.
Zur gleichen Zeit reist Maliks Bruder Ahl in das autonome somalische Puntland, wo er seinen jugendlichen Stiefsohn Taxliil zu finden hofft, der gemeinsam mit Freunden aus Minnesota geflohen ist, um bei der Shabaab-Gruppe als islamischer Kämpfer Aufnahme zu finden.

2014
Bibliografische Angabe Hiding in Plain Sight (Verstecken vor aller Augen), Roman. New York 2014. - Aar, Logistik-Offizier der UNO in Mogadischu, erhält eine Todesdrohung. Doch bevor er seinen Vorsatz, zu seinen Kindern mit denen er allein in Nairobi lebt, zurückzukehren, in die Tat umsetzen kann, fällt er einem Anschlag der Shaban zum Opfer. Die Todesnachricht erreicht seine in Rom lebende Halbschwester Bella, die sich sofort seiner Kinder Dahaba und Salif annehmen möchte. Da sie selbst kinderlos ist, kann sich die Fotografin den Kindern mit voller Hingabe widmen, ungeachtet der Tatsache, dass sie mit Lovern in drei verschiedenen Ländern liiert ist. Doch dann taucht die Mutter der Kinder auf, die die Familie früh verlassen hat.[16]

Nuruddin Farah hat drei Kinder; er lebt abwechselnd in Minneapolis (USA) und in Südafrika.

linie
STIMME(N):
linie
alle Bücher v. Farah bei amazon
Nuruddin Farah bei amazon

Nuruddin Farah bei ebook.de
Nuruddin Farah

Alle Bücher

"Ich bin Somali, ganz gleich, wo ich lebe. Ich wurde in eine Situation hineingeboren, in der ich jederzeit britischer Staatsbürger hätte werden können, weil die Italiener, die meine Stadt Baidoa besetzten, den Krieg verloren hatten." (Nuruddin Farah über Nuruddin Farah, Interview v. Sabine Vogel, BZ im Juli 2007)

"I know exactly why I remember so very well the first time I met Nuruddin Farah: it is because he made me laugh. Not just a wry smile or two, or a modest guffaw. He made me laugh so much that my abdominal muscles ached for days; so much, that I had to beg him to stop talking for a while, because I was doubled up, about to fall to the ground." (Kwame Anthony Appiah, afrikanisch-amerikanischer Philosoph, in : World Literature Today)

linie
ANMERKUNGEN:
linie

0) Nuruddin Farah zieht einem Studium in den USA - er bekommt von der Universität von Wisconsin ein Stipendium angeboten - das in Indien vor.

1) Erste Romanveröffentlichung des Autors: AWS (Nr: 80) = African Writers Series, Heinemann London Ibadan Nairobi, größte englischsprachige Edition afrikanischer Literatur.

2) Serienabdruck in der Regierungszeitung Somali News in Mogadischu; Abruch durch Zensur.

3) Auf Anraten seiner Familie beschließt Nuruddin Farah, nicht nach Somalia zurückzukehren, da er Repressalien vom Militärregime Barres zu befürchten hat. Tatsächlich wird Farah Ende der siebziger Jahre in Abwesenheit zum Tod verurteilt.

4) Nicht nur der äußere Rahmen, "sondern auch der Wechsel von Dialog, Monolog und auktorialem Erzählen sowie die 'musikalische' Gliederung - einem 'Präludium' folgen sechs als 'Sätze' bezeichnete Abschnitte - gehen unverkennbar auf (James Joyce') Ulysses und dessen rhythmisch-musikalische Struktur zurück." (Manfrd Loimeier in KLfG)

5) Die erste Trilogie des Autors trägt den Titel: Variations on the Theme of an African Dictatorship (Variationen über das Thema einer afrikanischen Diktatur); sie besteht aus Bruder Zwilling, Tochter Frau u. Vater Mensch. Den pol. Hintergrund bildet das Militärregime Siyad Barres, der Somalia, nachdem er in den Jahren 1969/70 an die Macht gelangt war, eng an den sozialistischen Block unter der Führung der Sowjetunion angeschlossen hatte. Ein weiterer wichtiger Aspekt, der für alle Romane Nuruddin Farahs gilt, ist die Fokussierung auf die Konfliktsituation der Frau "im Machtdreieck zwischen Diktatur, islamistischem Terror und patriarchalischer Clanherrschaft" (Martin Halter, F.A.Z. v. 15.10.02); im mittleren Roman dieser Reihe, Tochter Frau, tritt der Konflikt am deutlichsten hervor.

6) Der Roman Maps wurde von der Jury des internationalen Buchfestivals in Harare/Simbabwe zu einem der 100 besten afrikanischen Bücher des 20. Jahrhunderts gewählt. Nach einem Vorschlag von Professor Ali Mazrui wurde im Jahr 2000 begonnen, auf internationaler Basis eine Liste zu erstellen. Aus ca. 1700 Titeln wurde eine Shortlist von ca. 500 erarbeitet. Schließlich wurden aus der veröffentlichten Liste im Februar 2002 unter dem Vorsitz des südafrikanischen Autors und Literaturwissenschaftlers Njabulo S. Ndebele die besten Bücher ausgewählt, die nun als die 100 besten Werke afrikanischer Literatur des 20. Jh.s gelten.

6a) Blood in the Sun-Trilogie, bestehend aus Maps, Gifts u. Secrets. Hintergrund der "Blut in der Sonne"-Trilogie sind Stammeshass und Bürgerkrieg in Somalia. Im Gegensatz zum ersten und dritten Roman dieser Reihe, ist der mittlere Band Gifts (dt: Duniyas Gaben), der eine Liebesgeschichte erzählt, von eher heiterer Stimmung geprägt.

7) Laut britischer Nachrichtenagentur REUTERS spricht Nuruddin Farah selbst von "an inconvenient misunderstanding", einem lästigen Missverständnis.

8) Wird alle zwei Jahre von der University of Oklahoma vergeben, dotiert mit $ 50.000.

9) Nuruddin Farah selbst über dieses Buch (im Hessischen Rundfunk 2003): "... habe ich beschlossen, einen Roman zum Thema Flucht zu schreiben. Aber das hat nicht funktioniert, weil ich so viele Länder wie möglich besuchen und möglichst viele Somalis interviewen wollte. Am Ende habe ich dann entschieden: Am besten ist es, wenn ich über 350 Somalis interviewe in sechs verschiedenen Ländern, um dann meine eigene Geschichte als Exilant damit zu verweben."

10) Von der African Literature Association1992 erstmalig (an Mongo Beti) vergebener Preis zu Ehren von BERNARD FONLON and LEE NICHOLS für besondere Leistungen hinsichtlich Afrikanischer Literatur und Freier Meinungsäußerung.

11) Nachdem Nuruddin Farah seinen Begriff Satan, als weltlichen u. vorislamischen, originär arabischen (abgeleitet v. shatana) erklärt und als "Unruhestifter"definiert appelliert er an die USA, nicht unter dem Vorwand, den Unruhestifter Bin Laden in Somalia zu verfolgen, zu intervenieren, denn "Niemand, auf den ein Kopfgeld von so vielen Millionen Dollar ausgesetzt ist, wäre dumm genug, Unterschlupf in einem Land zu suchen, in dem der Verrat innerhalb der politischen Elite weltweit seines Gleichen sucht".

12) Was die Geiselhaft seiner Romanfigur angeht, so kann Nuruddin Farah auf eine eigene Erfahrung zurückgreifen. Siehe Eintrag zum Jahr 1996.

13) Erstmals verliehener Preis der Zeitschrift Lettre International. Der Hauptpreis ist mit 50.000, der Zweite Preis mit 30.000 u. der Dritte Preis mit 20.000 Euro dotiert. Die Verleihung fand am 4. Okt. statt; der polnische Journalist und Autor Ryszard Kapuscinski war Gastredner und der südafrikanische Schriftsteller Breyten Breytenbach führte als "Zeremonienmeister" durch die Veranstaltung.

14) Nuruddin Farah selbst über der Rolle der Frau in dem Roman Netze: "Ich wusste, dass es die Geschichte eines Bürgerkriegs aus dem Blickwinkel der Frauen werden würde. Welche Auswirkungen hat ein Bürgerkrieg auf Frauen? Wie reagieren sie auf ihn? Was unternehmen sie gegen ihn? Wie weit helfen sie der gesamten Gesellschaft, aufrecht erhalten und nicht komplett zerstört zu werden. Das war der Ausgangspunkt." - Zitiert nach Kaiser, Johannes: Aufgeben ist keine Alternative, Deutschlandradio Online v. 26.04.10

15) Der Titelbegriff "Crossbones" bezeichnet ein Wortspiel, das zum Einen an das Totenkopfsymbol ("skull and crossbones") erinnert und zum Anderen als wörtliche Übersetzung "Gekreuzte Knochen" auf den noch immer tobenden Bürgerkrieg in Mogadischu verweist.

16) LAILA LALAMI schreibt in ihrer Rezension für die New York Times, HIDING IN PLAIN SIGHT sei, obwohl er mit einem Terrorakt beginnt, kein Roman über Gewalt, sondern einer über Trauer und Liebe. Farahs Verdienst liege in der "sensiblen Erforschung und Beschreibung der gegenseitigen Liebe füreinander innerhalb einer Familie ", in: Laila Lalami, Nuruddin Farah’s ‘Hiding in Plain Sight’, SUNDAY BOOK REVIEW, nytimes.com vom 21.11.2014

linie

Quellen:
Loimeier, Manfred: Nuruddin Farah, in: KLfG (Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur, edition text+kritik)
Wright, Derek (Hg.): Emerging Perspectives on Nuruddin Farah, Trenton (New Jersey) u. Asmara (Eritrea) 2002

Lettre Ulysses Award
Die Stimme Somalias, Video von "Kulturzeit" v. 04.06.2010 [nicht mehr auffindbar; J.K. 04/2015]
KLfG (Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur, edition text+kritik)
2004-2015 © by Janko Kozmus
linie
REZENSIONEN
linie
Wankende Lügengebilde (zu: Geheimnisse)
Vom Geben und vom Nehmen (zu: Duniyas Gaben)
Die Intrigen der Mächtigen (zu: Bruder Zwilling)
Familiengeschichten aus Ostafrika (zu: Vater Mensch)
linie
Literarische Portraits subsaharischer Autoren (ohne Südafrika)
linie
 
 
linie
Somalische Themen in der Afrika-Chronik der Marabout-Seite
linie
Somaliland Times, Zeitungsredakteure verhaftet und vor Gericht gestellt, 2007
Shabelle, Somalische Studenten ziehen gegen äthiopische Truppen im Lande, 2006
linie
Subsaharische Themen in der Afrika-Chronik der Marabout-Seite
linie
linie